Antizipation


Antizipation
   (lat. = Vorwegnahme) bedeutet seit der Stoa in einem weiteren philosophischen Sinn die logisch erschlossene Annahme von etwas Gegenwärtigem, das erst später als wahr oder real erwiesen bzw. das einmal aus der Verborgenheit zutage treten wird. Im Zusammenhang mit dem neuzeitlichen Utopie-Denken wird A. auch theologisch verwendet (Anregungen von der johanneischen präsentischen Eschatologie), u. zwar in ungenauem u. irreführendem Sinn, z. B. als Vorwegnahme des Endes der Geschichte in der Auferweckung Jesu von den Toten u. ä.

Neues Theologisches Wörterbuch. . 2012.